Hier wohnen wir

San Vito lo Capo

Ein Campingplatz nahe San Vito ist seit zwei Wochen unser zu Hause. Nachbarn haben wir fast keine – es ist Vorsaison. Erst in etwa zwei Wochen soll es hier richtig losgehen. Wir geniessen die Ruhe (wenn unsere Kinder schweigen). Mit uns unterwegs sind die Hoppis aus Berlin: Jakob, Lilli, Paulina und Fritz. Paulina zeigt Jakob alle Tricks und Kniffe beim Laufradfahren.

Die Kletterwände liegen nur 20 Meter hinter dem Zelt und erstrecken sich über etwa 2 Kilometer Breite. Das Meer beginnt etwa 300 Meter vor dem Zelt. Optimal! Sonne und Fels liefern uns jeden Abend ein Farbspektakel. Das Wetter fährt mit uns Achterbahn. Sonnenhüte, Daunenjacken, Regenjacken – alles haben wir bereits gebraucht. Wir hoffen, die Wetterlage stabilisiert sich bald im Wohlfühlbereich – so wie man sich das als „Winterflüchtling“ ausmalt. Aber um fair zu sein: prinzipiell ist es für Mitte März ganz gut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*